Phone: +49 6221 673 000 0 | E-Mail: info@gotthardt.com

Unsere Serviceleistungen

Medi­zinis­che Evi­denz in Aktion – dies gilt auch für unsere Ser­viceleis­tun­gen in der Forschung. Basierend auf diesem Prinzip streben wir danach, großen Nutzen für alle Beteiligten zu erzeu­gen – ange­fan­gen beim Patien­ten, der Pflegekraft bis hin zum Prüfzen­trum und dem Spon­sor.

Clinical Trials

Serviceleistungen für klinische Studien

Verbessern Sie Ihre Rekru­tierung, indem Sie das große ungenutzte Poten­zial von Ver­such­skan­di­daten in der ärztlichen Grund­ver­sorgung nutzen. Um dies zu unter­stützen, haben wir eine Soft­ware entwick­elt, durch die Ärzte dieses Poten­tial voll auss­chöpfen kön­nen.
Bei teil­nehmenden Ärzten und Grund­ver­sorgungszen­tren, erken­nt unsere Soft­ware durch eine, auf medi­zinis­chen Erken­nt­nis­sen basieren­de, automa­tisierte Vor­prü­fung zuver­läs­sig passende Patien­ten für klin­is­che Stu­di­en. Diese wer­den dem Arzt aufgezeigt. Anschließend fol­gt eine struk­turi­erte Prü­fung durch den Arzt, indem er Ein­schließungs- und Auss­chlusskri­te­rien über­prüft. Dies gewährleis­tet ein­wand­freie Übere­in­stim­mungen und höch­ste eth­nis­che Stan­dards. Nach ein­er erfol­gre­ichen Vor­prü­fung, kön­nen sich die Patien­ten direkt an das Prüfzen­trum wen­den, um dort an Phase II/III Stu­di­en teilzunehmen.
Mit unser­er Soft­ware, dem GHG-Prax­is­di­en­st, erhöhen Sie die Teil­nah­me und die Tre­ff­sicher­heit der Patien­ten von Phase IV Stu­di­en und der NIS Doku­men­ta­tion.

Rare Conditions


Erkennen von seltenen Erkrankungen

Unsere Soft­ware über­prüft Patien­ten auf Pass­ge­nauigkeit für klin­is­che Stu­di­en, indem sie geziel­te Algo­rith­men ein­set­zt. Dadurch kön­nen auch kom­plexe und sel­tene Erkrankun­gen sowie medika­men­töse Behand­lun­gen, die eine aufwändi­ge Betreu­ung benöti­gen, ent­deckt wer­den. Ärzte wer­den durch das Pro­gramm umge­hend darauf hingewiesen, zu han­deln. Um opti­male Behand­lungs­maß­nah­men zu fördern, führt die Soft­ware Ärzte und Patien­ten gemein­sam durch den gesamten Prozess­ablauf. So kön­nen Ärzte risiko­r­e­iche Patien­ten im Auge behal­ten und wer­den in ihrem Arbeit­sall­t­ag opti­mal unter­stützt.

Medical Intelligence

Medizinische Intelligenz

Durch den Ein­satz mod­ern­ster Data-Min­ing-Meth­o­d­en und Machine-Learn­ing-Algo­rith­men, kön­nen kom­plexe mul­ti-dimen­sion­ale Beziehun­gen in medi­zinis­chen Daten aufgedeckt wer­den. Dieses Wis­sen ist wichtig, um Wahrschein­lichkeit­en für das Vorhan­den­sein oder zukün­ftige Auftreten von Erkrankun­gen zu bes­tim­men. Zudem hil­ft dieses Wis­sen den Ärzten, Patien­ten zu iden­ti­fizieren, die sich für neue Behand­lungsmeth­o­d­en eignen. Dieser Prozess trägt immer mehr zur Präzi­sion­s­medi­z­in bei. Dank unser­er Erfahrung in der medi­zinis­chen Intel­li­genz, kön­nen wir allen Beteiligten des Gesund­heitswe­sens qual­i­ta­tiv hochw­er­tige und aktuelle medi­zinis­che Erken­nt­nis­se liefern.

nach oben